Audience Response Systeme

Definition:

Audience Response Systeme (ARS) ermöglichen die Interaktion eines Vortragenden mit seinem Publikum; vergleichbar mit dem Publikumsjoker bei der Quizsendung „Wer wird Millionär“.

 Es lassen sich physikalische ARS (Clicker) und software-/webbasierte  ARS (PINGO, PollEverywhere) unterscheiden.

Best Practice Beispiele:

  • PINGO: Kostenloses, webbasiertes Live-Feedback-System, bei dem Studierende mit internetfähigen Endgeräten Fragen beantworten (Laptops, Tablets, Smartphones)
    Pingo nutzen
  • PollEverywhere: Kostenpflichtiges Live-Feedback-System, bei dem Studierende per (kostenpflichtigen) SMS oder über die PollEverywhere-Webpage Fragen beantworten, Voting kann live nachvollzogen werden und lässt sich in Power-Point-Präsentationen integrieren
    Polleverywhere nutzen

Potential des Konzepts:

  • Motivation für Studierende: Aktivierung und Abwechslung, individuelle Auseinandersetzung mit den Lerninhalten, (anonyme) Überprüfung des eigenen Kenntnisstands
  • Lehrende können den Leistungsstand der Studierenden besser einschätzen und die weitere Veranstaltung dem Wissensstand der Studenten anpassen (z.B. durch Wiederholung bei vielen falschen Antworten)
  • Studien und Evaluationen zeigen, dass sowohl Lehrende als auch Lernende der Meinung sind, dass sich das Lernen durch Steigerung des Interesses am Lernstoff und verbessertes Verständnis verbessert hat

Risiken des Konzepts:

  • Höherer Vorbereitungsaufwand für die Dozenten (und die Studierenden)
  • Bei physikalischen Clickern hohe Anschaffungskosten sowie Distributions- und Wartungsaufwand
  • Bei Nutzung internetfähiger Endgeräte: Hemmschwelle privat im Internet zu surfen wird herabgesetzt, Ausschluss von Studenten, die keine internetfähigen Endgeräte haben

Weiterführende Literatur/Links:

Caldwell, J. E. (2007): Clickers in the Large Classroom: Current Research and Best-Practice Tips.

Kundisch, D. (2013): Direkte Rückmeldung erwünscht – Über „Live-Feedback-Systeme“ in der Lehre. In: Forschung & Lehre, Nr. 4/13.

Clauson, K.; Alkhateeb, F.; Singh-Franco, D. (2012): Concurrent Use of an Audience Response System at a Multi-Campus College of Pharmacy. American Journal for Pharmacy Education, 2012 February 10; 76(1): 6.

Plischko, R. (2006): Mediale Gestaltung von Vorlesungen in der medizinischen Ausbildung mit Hilfe eines Audience-Response-Systems. Dissertation, LMU München: Medizinische Fakultät.

Stowell, J. R., Nelson, J. M. (2007): Benefits of Electronic Audience Response Systems on Student Participation, Learning, and Emotion. Teaching Psychology. Volume 34, Issue 4.

September 2017
MoDiMiDoFrSaSo
3528293031123
3645678910
3711121314151617
3818192021222324
392526272829301