Klimawandelanpassung in der Stadtplanung (KliStap)

Der Referent für den Lunch Lehre vom 26. November 2014 war Prof. Dr. Christoph Schneider von der RWTH Aachen. Er stellte sein Blended Learning und ETS-Projekt mit dem Titel: "Klimawandelanpassung in der Stadtplanung (KliStap)" vor.

In dem Impulsvortrag wurden zunächst die hochschuldidaktischen und die strategischen Motivationen, die zum ETS-Antrag KliStap geführt haben, erläutert. Darauf aufbauend wurde die Idee eines online-Tools eingeführt und am Beispiel der Klimaanpassung urbaner Räume die Inhalte und Ziele beispielhaft umrissen. Die geplante Operationalisierung des Ansatzes im Rahmen der Förderung als ETS-Projekt rundete die Präsentation ab.

Zu KliStaP:
Das online-Werkzeug „Klimawandelanpassung in der Stadtplanung“ (KliStap) hat zum Ziel die komplexen Wechselwirkungen zwischen Stadtklima und Klimawandel in einer online-Lehreinheit aufzuarbeiten und so den Studierenden fundiertes Wissen in diesem Lernumfeld zur Verfügung zu stellen und im Rahmen von Planungsaufgaben auch Anwendungsbeipiele in Eigenregie zu ermöglichen. Die Thematik eignet sich hervorragend für ein online-Lernportal, da sie interdisziplinär, komplex, in Teilaufgaben gliederbar und grafisch ansprechend visualisierbar ist.

Zum Wintersemester 2015/2016 wechselte Prof. Christoph Schneider an das Geographische Institut der Humboldt Universität zu Berlin. Deshalb kann er sich leider nicht wie im Vortrag angekündigt für das Leonardo-Modul "Klimawandel und Stadt" engagieren. Das Lernmodul KliStap ("Klimawandelanpassung in der Stadtplanung") wird aber weiterhin fortgeführt. Das Grundgerüst des Projektes, dessen Version 1.0 bereits vor kurzem online gegangen ist, ist somit fertiggestellt. An Verbesserungen und Weiterentwicklungen wird aber weiterhin gearbeitet. So müssen neben den bisher integrierten Modulen, die sich bereits in einem fortgeschrittenen Stadium befinden, weitere Module und Lerntests  integriert werden. Interessenten, die sich mit einem Modul oder einer Idee einbringen möchten, sind an dieser Stelle herzlichst eingeladen.

Vortrag von Prof. Dr. Christoph Schneider

September 2017
MoDiMiDoFrSaSo
3528293031123
3645678910
3711121314151617
3818192021222324
392526272829301