ExAcT Lunch Lehre: Chancengerechtigkeit und -gleichheit durch Diversity Kompetenz

Vielfalt wird in einer heute immer weiter fortschreitenden globalisierten Welt immer präsenter. Doch bringt Vielfalt – oder im Fachjargon Diversity – nicht nur Gemeinsamkeiten und Unterschiede zum Vorschein, sondern ebenso eine Reihe von Herausforderungen. Diversity steht gerade an einer Universität wie der RWTH Aachen University mit weiter über 40.000 Studierenden unterschiedlicher Herkunft, dem Angebot internationaler Studiengänge und den Kooperationen weltweit, im Fokus der Diskussion.

Der heutige Lunch Lehre hat sich daher mit der Frage beschäftigt, welche Rolle Diversity Kompetenz an der RWTH spielt, was Diversity an der RWTH überhaupt bedeutet und was die Ziele des Diversity Management der RWTH Aachen, auch im Bereich Lehre, sind. Zu Gast war Frau Manuela Aye vom Integration Team – Human Resources, Gender and Diversity Management (IGaD). Leiterin der Stabstelle stelle Frau Aye die Kernaufgaben und Aktivitäten des IGaD vor und präsentierte das E-Learning-Tool DiVers, ein Kooperationsprojekt der Universität Köln und der RWTH Aachen. Das Tool wurde 2014 entwickelt und soll Hochschullehrenden helfen ihre Diversity-Kompetenz lehrbezogen zu reflektieren, weiterzuentwickeln und praktische Tipps für die hochschuldidaktische Umsetzung zu gewähren. Im Zuge einer weiter zusammenwachsenden globalen Welt muss vornehmlich die Vielfalt an Hintergründen und die damit verbundenen individuellen Lebenslagen der Studierenden bei der Gestaltung von Studium und Lehre berücksichtigt werden. Dabei stellte Frau Aye die sechs zentralen Handlungsfelder und Herausforderungen an denen sich das E-Learning-Tool orientiert, vor. Teil des Projektes ist auch ein für alle frei zugänglicher Self-Assessment-Test, der einen Einblick über die eigenen Erfahrungen und Diversity-Kompetenzen der sechs Handlungsfelder geben soll.

Im Anschluss an die Präsentation, wurde in gewohnter Atmosphäre Nachfragen beantwortet und den Teilnehmern des ExAcT Qualifizierungsprogramms Zertifikate durch die Prorektorin für Personal und wissenschaftlichen Nachwuchs an der RWTH Frau Professor Dr. Klee feierlich überreicht und zum Austausch beim gemeinsamen Lunch geladen.

Der nächste Lunch Lehre findet am 15. Februar von 11.30 - 13.30 Uhr im Super C (Ford Saal) statt. Dieses Mal begrüßen wir Professor Dr. phil. habil. Ulf-Daniel Ehlers, Vizepräsident für Qualität und Lehre und Professor für Bildungsmanagement und Lebenslanges Lernen an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Als Mitglied im Expertengremium des Hochschulforum Digitalisierung wird Herr Ehlers mit uns über "Curriculum 4.0 - Chancen und Grenzen digitaler Transformation von Studiengängen". Wir freuen uns auf einen spannenden Beitrag.

Vortrag Manuela Aye

November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
44303112345
456789101112
4613141516171819
4720212223242526
4827282930123