Entwicklung eines wissensbasierten Computer-Lernspiels für den Studiengang Elektrotechnik

Im Zusammenhang mit der Verbesserung der Lehre an der RWTH durch E-Learning wird dargestellt, welche positiven Effekte sich durch ein wissensbasiertes Computer-Lernspiel im Studiengang Elektrotechnik ergeben können. Insbesondere können Autonomie und Motivation gestärkt werden, sowie der Wissenserwerb verbessert werden. Die Studierenden, die in ihrem Studium mit hochkomplexen und wenig anschaulichen Studieninhalten konfrontiert werden, können durch das Spiel besonders in der Studieneingangsphase bessere Lernerfolge erzielen, wodurch sich auch die Studienabbrecherquote senken lässt. Ein solches Spiel soll im Rahmen des Projektes entwickelt werden.

Dieses Projekt ist Teil des Exploratory Teaching Space (ETS) der RWTH Aachen und wurde 2010 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.


ANSPRECHPARTNER/IN

Prof. Armin Schnettler (RWTH Aachen University)
Institut für Hochspannungstechnik

Dipl.-Info. Anna Lea Dyckhoff (RWTH Aachen University)
Institut für Hochspannungstechnik

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten der Lehrstühle:
Institut für Hochspannungstechnik


Weitere Projekte aus dem Bereich "Planspiele":

November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
44303112345
456789101112
4613141516171819
4720212223242526
4827282930123