Literaturgeschichte im Podcast-Format

Eine Literaturgeschichte (17.-21. Jh.) soll als Podcast-Sendung zur Verfügung gestellt werden. Sie soll einen kompakten Überblick über die wichtigsten Literatur- und Kulturepochen seit dem 17. Jahrhundert geben, wobei neben der deutschsprachigen – fokussiert auf bestimmte Aspekte – auch die europäische Literatur akzentuierend berücksichtigt werden wird. Es handelt sich dabei nicht um eine Vorlesung, die nur mitgeschnitten wird, sondern um eine eigens für das Selbststudium zu entwickelnde und zu produzierende Vorlesungsreihe, an der verschiedene Dozenten (Prof. Dr. Stephan Braese, Prof. Dr. Monika Fick, Frau Dr. Stephanie Jordans u.a.m.) mitwirken. Die fertige Reihe soll erstmals im WS 2011/12 für das Selbststudium zur Verfügung gestellt werden. Sie eignet sich sowohl für Studienanfänger (im ersten und zweiten Studienjahr), die sich einen ersten Überblick verschaffen wollen, wie für Prüfungskandidaten, die ihr Wissen auffrischen wollen. Zusätzlich zum Tondokument werden Quellen, Arbeitsmaterialien und Übungen (z.B. Self-Assessment-Tests) im Lernraum angeboten. Die Ausführenden sind Dozenten des Instituts. Zur Vorbereitung und Begleitung der Produktion sowie für die Materialaufbereitung und Betreuung des Lernraums soll eine halbe wissenschaftliche Mitarbeiterstelle für ein Jahr eingerichtet werden.

Dieses Projekt ist Teil des Exploratory Teaching Space (ETS) der RWTH Aachen und wurde 2010 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

ANSPRECHPARTNER

Lehrstuhl für Allgemeine Literaturwissenschaft und Neuere Deutsche Literaturgeschichte

Frau Dr. Stephanie Jordans

 

Weitere Projekte aus dem Bereich "Neue Medien/ Medienkompetenz":

November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
44303112345
456789101112
4613141516171819
4720212223242526
4827282930123