Erstellung eines online Lehrpools von digitalen 3D Lehrmodellen

Ziel des Projektes ist es, einen online Pool von digitalen 3D Lehrmodellen und Präparaten aufzubauen, der Studierenden und Dozenten überall zur Verfügung stehen soll. Die Modelle werden hochauflösend eingescannt und bearbeitet, so dass der Anwender die Modelle frei rotieren und Detailausschnitte zoomen kann. Der digitale Pool an Bildern soll nicht nur das private Erlernen anatomisch-klinischer Zusammenhänge erleichtern, sondern vielmehr auch im Unterricht außerhalb des Präparationssaales (z.B. „bedside teaching“, Seminare und POL) eingesetzt werden. Zudem wird hierdurch die Möglichkeit geschaffen, eine begrenzte Anzahl von Anschauungsobjekten durch Digitalisierung allen Studierenden gleichermaßen zur Verfügung zu stellen. Die digitalen Modelle können sowohl mit Laptops und PCs aber auch Tablets und Smartphones dargestellt werden. Ein durch die Informatik V entwickeltes Programm, role-sandbox, erlaubt es, dass die Modelle synchron von mehreren Betrachtern betrachtet werden können. Hiermit kann überall, unabhängig von festen Lehrräumen, eine Lernumgebung eingerichtet werden. Selbst ein virtueller online Lernraum zum gemeinsamen Studium eines Modelles ist möglich.

Einen Eindruck von den ersten 3D Modellen (in Entwicklung) finden sie hier.

Bitte testen sie die Modelle auf einem Tablet, Smartphone oder Laptop/Computer.

Dieses Projekt ist Teil des Exploratory Teaching Space (ETS) der RWTH Aachen und wurde 2014 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

ANSPRECHPARTNER/IN

Dr. Sadie Behrens (RWTH Aachen University)

apl. Prof. Dr. Andreas Herrler (RWTH Aachen University)

 

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Uniklinikums Aachen:

Universitätsklinikum Aachen  

 

Weitere Projekte aus dem Bereich "Innovative Lehrgestaltung":

September 2017
MoDiMiDoFrSaSo
3528293031123
3645678910
3711121314151617
3818192021222324
392526272829301